Bekleidung: MBT-Schuhe

Unsachgemäß behandelt?

Seite 1 von 1

Konsument 10/2007 veröffentlicht: 25.09.2007

Inhalt

Ein Fall für "Konsument": Aus unserer Beratung - Fälle, die wir erledigen konnten und solche, bei denen wir nichts erreichen konnten. Diesmal: MBT-Schuhe - unsachgemäß behandelt?

Sohlen lösten sich auf

Herr Kleintschig hatte seine MBT-Schuhe (Masai Barfuß Technologie) lediglich zum Spazierengehen verwendet. Dennoch lösten sich nach ungefähr einem Jahr an beiden Schuhen die Sohlen auf. Herr Kleintschig schickte die MBT-Schuhe an Austro Masai. Als ihm mitgeteilt wurde „er habe den Schaden durch unsachgemäße Behandlung selbst verursacht“, war Herr Kleintschig empört. Er war sich keiner Schuld bewusst, und die Schuhe hatten immerhin 190 Euro gekostet!

Preisnachlass erhalten

Auf unsere Vermittlung kam eine gütliche Lösung zwischen Herrn Kleintschig, Masai Austria und dem Händler, bei dem er die Schuhe gekauft hatte, zustande: Herr Kleintschig erhielt auf ein neues Paar MBT-Schuhe einen 30-prozentigen Preisnachlass.

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: VKI