BigXtra Touristik GmbH

Kein Start in den Urlaub

Seite 1 von 1

KONSUMENT 5/2011 veröffentlicht: 19.04.2011

Inhalt

„Ein Fall für Konsument": Berichte aus unserer Beratung - Fälle, die wir erledigen konnten und solche, an denen wir uns die Zähne ausgebissen haben. - Diesmal: Lidl-Reisen erstattete das Geld für eine Reise in die Türkei retour.

Herr und Frau Charkow aus Wien buchten über Lidl-Reisen einen Urlaub in der Türkei bei Reiseveranstalter BigXtra. Da sie aktuell keinen Reisepass hatten, erkundigten sie sich telefonisch bei BigXtra, ob die Einreise in die Türkei mit einem Personalausweis oder einem Notpass möglich sei. Die Antwort lautete: Ja.

Doch am Flughafen Wien hieß es: Leider nein. Die Einreise sei mit Personal­ausweis gar nicht und mit Notpass nur mit einem vorab bei der türkischen Botschaft beantragten Visum möglich. Wir forderten für das Ehepaar Charkow von BigXtra den Reisepreis (756 Euro) zurück. Doch BigXtra lehnte ab. Auf unsere Interventionen hin erstattete schließlich Lidl-Reisen das Geld retour.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo