Fahrradbeleuchtung

Leuchtende Aussichten

Seite 1 von 11

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 3/2006 veröffentlicht: 17.02.2006, aktualisiert: 17.03.2006

Inhalt

  • Leuchtdioden übertrumpfen Halogenlampen
  • Batteriebeleuchtung praktisch, aber unzuverlässig
  • Auch der Dynamo ist noch nicht Vergangenheit

LED-Scheinwerfer am Durchbruch

Früher war die Beleuchtung am Fahrrad eine vorwiegend passive Schutzeinrichtung, die dazu beitrug, dass man von anderen Verkehrsteilnehmern nicht übersehen wurde. Von ausreichender Fahrbahnausleuchtung konnte keine Rede sein. Dies verbesserte sich erst mit der Verwendung von Halogenlampen anstelle kurzlebiger Glühbirnchen.

Ein echter Durchbruch wurde vor Kurzem mit der Marktreife von LED-Scheinwerfern erzielt, die den schon etablierten LED-Rückstrahlern nachfolgten. Vorteile bieten Leuchtdioden weniger bei der Helligkeit als vielmehr bei der Reichweite und der gleichmäßigen Ausleuchtung des Sichtfeldes.

Verordnung: "Mit dem Fahrrad fest verbunden"

Wie die Beleuchtung eines Fahrrades gestaltet sein muss, steht in der „Fahrradverordnung“, einem Gesetzestext, der stellenweise Anlass zu Missverständnissen bietet. So etwa der Absatz über den „mit dem Fahrrad fest verbundenen“ Scheinwerfer. Nun gibt es ja neben den fest installierten Scheinwerfern und Rückleuchten, die ihre Energie während der Fahrt von einem Dynamo beziehen, die abnehmbaren Modelle, die von Batterien oder Akkus gespeist werden.

Scheinwerfer kann abnehmbar sein

Faktum ist, dass „fest“ nicht gleichbedeutend mit „untrennbar“ ist. Der Scheinwerfer darf also abnehmbar sein, die Verbindung muss aber so stabil sein, dass sie sich nicht von alleine lösen kann. Entscheidend ist außerdem, dass der Scheinwerfer auf dem Fahrrad selbst montiert wird. Dasselbe gilt sinngemäß für die rote Rückleuchte.

Auch Mountainbiker brauchen Beleuchtung

Weiter unten gibt der Gesetzestext übrigens die indirekte Anwort auf die Frage nach der „fest verbundenen“ Beleuchtung. Dort heißt es, dass Fahrräder „bei Tageslicht und guter Sicht“ ohne Scheinwerfer und Rückleuchte verwendet werden dürfen. Das bisher Gesagte gilt für alle einspurigen Fahrräder auf Straßen mit öffentlichem Verkehr. Demnach müssen auch Mountainbiker, die in der Dämmerung in die „Zivilisation“ heimkehren, ihre Batteriebeleuchtung im Rucksack griffbereit haben. Wenn auf einem Fahrrad keine Beleuchtung vormontiert ist, bedeutet dies nicht, dass man keine benötigt.

In der Tabelle finden Sie:

Marke, Type, Produkte, Dienstleistungen
B+M Dymotec S6, Axa HR Traction Power Control Dynamo, Basil HQ Nordlicht Max, Union Dynamo 4120, Shimano DH-3N30, SRAM i-Light Nabendynamo D330, Son 2836, Messingschlager/
Novatec EDH-1, Aufa FER 2002, B+M LED D'Lumotec topal plus Art.Nr. 173Di, Basta Pilot Power LED Steady Art.Nr. 935316, B+M Lumotec topal plus Art.Nr. 172Di, Profex Halogen Frontlampe Art.Nr. 65005, B+M D'ToplightXS plus Art.Nr. 325ALK-02, Basta Ray Steady Art.Nr. 939084, Messingschlager LED Rückleuchte Art.Nr. 466933, Spanninga Arcus Xs Art.Nr. 4018111, B+M Ixon LED-Scheinwerfer Art.Nr. 192, Cateye Power Opticube HL-EL500G Art.Nr. 3521011, Sigma Cubelight Art.Nr. 16000, Aufa Halogen Typ 66 Art.Nr. 04326690105, Profex Frontleuchte Halogen Art.Nr. 60590, Sigma Supraled Art.Nr. 16700, Trelock LS 600 Art.Nr. 8000825, Sigma Vario Pro, Batteriebetrieb, Sigma Vario, Dynamobetrieb, Hella HL 2000 Microtech LED, Dynamobetrieb, Hella HL 2000 Micro Tech LED, Batteriebetrieb, B+M IX-Red senso Art.Nr. 381S, Cateye TL-LD300G Art.Nr. 3521008, Aufa LED Schlussleuchte, Typ 71, Trelock LS 610 Art.Nr. 8000826, Hella RL One, Sigma Cuberider Art.Nr. 16100, Messingschlager/
Smart Rücklicht Art.Nr. 220530

Die folgenden Seiten dieses Artikels sind kostenpflichtig.

Falls Sie Abonnent sind, melden Sie sich bitte an:
 
Falls Sie kein Abonnent sind, wählen Sie bitte eine der folgenden Optionen:

KONSUMENT-Abo

52 Euro: 12 Hefte + Online-Zugang  Mehr dazu

KONSUMENT-Online-Abo

25 Euro: 12 Monate Online-Zugang  Mehr dazu

Online-Tageskarte

5 Euro: 24 Stunden Online-Zugang  Mehr dazu

Bewertung

Wertung: 4 von 5 Sternen
1 Stimme
Bild: KONSUMENT.at auf Facebook - Jetzt Fan werden!