Fahrradservice in Tirol

Riskanter Ritt

Seite 1 von 6

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 10/2013 veröffentlicht: 26.09.2013

Inhalt

Test Fahrradservice in Innsbruck, Hall und Wattens: Service und Kundenfreundlichkeit werden unterschiedlich interpretiert. Bedenklich wird es aber, wenn Betriebe sicherheitsrelevante Mängel übersehen.

Eine Mountainbiketour in den Tiroler Bergen ist reizvoll und macht Spaß, sofern man nicht nur selbst gut darauf vorbereitet ist, sondern auch das Material. Ähnlich wie beim Auto sollte bei einem regelmäßig beanspruchten Fahrrad eine ebenso regelmäßige Überprüfung selbstverständlich sein. Der richtige Ansprechpartner dafür ist üblicherweise eine Fachwerkstätte. Aber wie sorgfältig wird dort tatsächlich gearbeitet? Welcher Service­umfang wird seitens der Werkstätte als ­notwendig erachtet? Wie lange muss man warten? Was kostet es? Und wie sieht es mit der Kundenfreundlichkeit bei der Übergabe und der späteren Übernahme aus?

Test: Acht Mängel eingebaut

Diesen Fragen gingen unsere Tester nach, die als Touristen nach Tirol reisten. In Innsbruck, Hall und Wattens brachten sie insgesamt zehn Mountainbikes zum Service, die zuvor mit acht Mängeln präpariert worden waren und auch schon diverse Gebrauchsspuren aufwiesen. Zwei der Fehler waren sicherheitsrelevant, nämlich ein gelockerter Vorbau sowie eine ebenfalls nicht fest sitzende Sattel­klemmung. Verdreht sich in der Folge der ­Lenker oder bricht die Sattelklemmung unter der einseitigen Belastung, kann dies zu einem schweren Sturz führen.

Lockeres Pedal und Achter

Ein lockeres Pedal, ein mehrere Millimeter starker Seitenschlag (also ein klassischer „Achter“), eine falsch eingestellte bzw. ­defekte Schaltung, zu geringer Luftdruck, ein spürbar lockeres Steuerlager sowie Bremsbacken, die an der Felge streiften, ­waren die weiteren Manipulationen, die als Herausforderung für die Werkstätten vor­gesehen waren.

Spitzenreiter im Fahrradservice-Test: Hervis und BikeBow

Unter den zehn aufgesuchten Werkstätten befanden sich zwei Filialen von Sporthandelsketten, von denen vor allem Hervis in Innsbruck ausgezeichnet abschnitt. Gleich bei der Übergabe fielen dem Mechaniker die Bremsen und das Steuerlager auf. Er schlug ein kleines Service vor, unser Tester wählte aber das große, weil dieses zusätzlich das Zentrieren der Räder beinhaltet und damit alle wichtigen Teile des Bikes umfasst. Der Tausch eines abgefahrenen Reifens erfolgte nach telefonischer Rücksprache. Zusätzlich wurde das vordere Schaltseil samt Hülle ersetzt – insgesamt vertretbare Reparaturen, auch wenn sie natürlich die Gesamtkosten erhöhten.

Erfreulich war, dass sämtliche Mängel behoben wurden und ein netter Verkäufer bei der Übergabe die durchgeführten Arbeiten erklärte. Die im Geschäft vorhan­dene Preisauszeichnung war nur noch das positive Tüpfelchen auf dem i.


Mehr rund um das Thema Fahrrad finden Sie in folgenden Artikeln: E-Bikes, Elektroräder,  Fahrradhelme, TrekkingräderFahrradservice und Kinderfahrräder  

In der Tabelle finden Sie:

Marke, Type, Produkte, Dienstleistungen
Hervis Innsbruck Grabenweg, BikeBow, Conrad Fahrradreparatur u. Recycling, Sport Eybl, Mountainbikestadl Fahrradklinik, Rad & Tat, Radsport Neuner GmbH, Bike Point Radsport, Die Bike Box, Mountainbiker

Die folgenden Seiten dieses Artikels sind kostenpflichtig.

Falls Sie Abonnent sind, melden Sie sich bitte an:
 
Falls Sie kein Abonnent sind, wählen Sie bitte eine der folgenden Optionen:

KONSUMENT-Abo

52 Euro: 12 Hefte + Online-Zugang  Mehr dazu

KONSUMENT-Online-Abo

25 Euro: 12 Monate Online-Zugang  Mehr dazu

Online-Tageskarte

5 Euro: 24 Stunden Online-Zugang  Mehr dazu

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen

Kommentare

  • @joxl
    von joka am 08.10.2013 um 20:03
    mir sind auch oft die "kleinen von nebenan" sympathischer... aber wieso finden Sie das Ergebnis fragwürdig? Unterstellen Sie konsument.at Betrug? Bei diesem Test ging es hauptsächlich darum ob ein Betrieb Fehler am Rad (vor allem die Sicherheitsrelevanten) beseitigt oder eben nicht. Schade um die "Kleinen" - ich war bisher auch nur bei Conrad ) - aber um Firmenethik gings bei dem Test nicht
  • Fragwürdig
    von joxl am 07.10.2013 um 19:42
    Die Werkstätte meines Vertrauens ist auch unter den Testkandidaten und wurde nicht gut bewertet. Dieses Ergebnis kann ich aber aus meinen Erfahrungen heraus absolut nicht bestätigen. Auch erscheint mir die Tatsache recht fragwürdig, dass 2 Großbetriebe gut bewertet wurden und die kleineren Fachwerkstätten fast durchwegs schlecht aussteigen.
Bild: VKI