Ferngläser

Nah dran

Seite 1 von 7

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 11/2006 veröffentlicht: 10.10.2006

Inhalt

  • Qualität hat ihren Preis
  • Von leicht bis mittelschwer
  • Vor dem Kauf ausprobieren

Leichte bis mittelschwere Ferngläser

In einem internationalen Gemeinschaftstest haben wir Ferngläser getestet. Fazit: Das optimale Glas für jeden Einsatzbereich gibt es nicht. Leichtgewichtig, aber relativ lichtschwach sind die Kompaktgläser 10 x 25 (die erste Zahl bezeichnet die Vergrößerung, die zweite den Objektivdurchmesser in Millimetern). 10 x 42-Modelle weisen bei gleicher Vergrößerung ein größeres Sichtfeld auf. Aber sie wiegen bis zu einen Kilogramm.

Guter Kompromiss: 8 x 30/32-Gläser

Einen Kompromiss zwischen Gewicht und optischer Leistung bieten 8x30/32-Gläser. Gute optische Eigenschaften lassen sich nur mit hochwertigen Linsen erzielen. Deswegen schnitten Billigprodukte eher schlecht ab.

Kaufen sollte man ein Fernglas am Abend, wenn die Augen bereits müde sind. So merkt man schnell, bei welchem Gerät man sich anstrengen muss. In der Tabelle führen wir auch Ferngläser aus unserem letzten Test an, die derzeit noch auf dem Markt erhältlich sind.

In der Bildergalerie "Ferngläser" (links) finden Sie alle getesteten Ferngläser abgebildet und bewertet.

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
7 Stimmen
Weiterlesen
KONSUMENT-Probe-Abo