Filmtrailer

Gewaltszenen

Seite 1 von 1

Konsument 9/2006 veröffentlicht: 22.08.2006

Inhalt

Leserbrief zu Konsument 6/2006.

Trailer mit gewalttätigen Szenen als Vorspann zu einem Kinderfilm

Auch bei uns in Österreich ist mir dies schon untergekommen: In Baden (Beethovenkino) wollte ich mit meiner zehnjährigen Tochter „Charley und die Schokoladenfabrik“ ansehen. Es war eine Freitag-Nachmittag-Vorstellung, und als Vorspann wurde ein Trailer zu „King Kong“ gezeigt, mit – in meinen Augen – zu gewalttätigen Szenen für eine Kindervorstellung. Es dürfte sich nicht um meine Einzelmeinung handeln, da von allen Seiten ein Raunen der Erwachsenen durch den Saal gegangen war. Ich musste meine Tochter ablenken, weil sie sich gefürchtet hatte.

Sabrina Wenig
Wien

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo