Fitness-Studios

Training, Kosten, Konditionen

Seite 1 von 8

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 12/2001 veröffentlicht: 01.12.2001

Inhalt

  • Gute sind meist auch teuer
  • Oft mangelt es an Betreuung
  • Keine Fairness bei Verträgen

Bei manchen Sportbegeisterten wird der Aufenthalt im Fitnesscenter zur Sucht. So viel sie auch trainieren, es gibt immer jemanden, der noch breitere Schultern oder noch straffere Muskeln hat, kurzum schöner ist. Doch keine Sorge, das ist nicht der Normalfall. Seit immer mehr Leute entdecken, dass es angenehmer ist, gesund älter zu werden, haben sich auch die Fitnesscenter verändert. Aus den ursprünglich verschwitzten Souterrain-Kraftkammern der Bodybuilding-Szene haben sich in den letzten zwanzig Jahren moderne Zentren für ganzheitliche körperliche Betätigung entwickelt.

Elf Studios untersucht

Trotzdem: Qualität, Angebot und Preis der Fitnesscenter klaffen weit auseinander. Wir haben elf Fitness-Studios im Raum Wien untersucht. Dabei war es gar nicht leicht, überhaupt zu erfahren, was für wie viel Geld und zu welchen Bedingungen angeboten wird. Die telefonischen Auskünfte etwa waren oft unklar und sogar unterschiedlich, je nachdem, wer gerade an der Rezeption saß. Manche Fitnesscenter beispielsweise bieten eine Probestunde inklusive Trainerbetreuung an. In mehreren Fällen ist es passiert, dass in ein und demselben Unternehmen eine Testperson dafür bezahlen musste, während sie die nächste gratis bekam. Vermutlich hängt das vom Verhandlungsgeschick ab oder davon, ob jemand den Eindruck eines potenziellen Kunden macht.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo