Flugreise

Verpatzt

Seite 1 von 3

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 3/2000 veröffentlicht: 01.03.2000

Inhalt

Wenn der Flug nicht klappt, sollte die verantwortliche
Fluggesellschaft wenigstens großzügig sein.

Familie Hauer reiste per AUA zum Familientreffen in die USA, nach Tampa im Bundesstaat Florida. Die Reise stand unter keinem guten Stern. Kaum war die AUA-Maschine endlich in der Luft, kam die Durchsage des Flugkapitäns: Der Flug muss wegen technischer Probleme – Brandgeruch im Cockpit – abgebrochen werden. Wieder auf dem Boden, gab es erst keine Information, keine Aussicht auf rechtzeitigen Weiterflug und vor allem nichts zu essen oder trinken. Nach fünf Stunden war klar, dass an baldigen Aufbruch nicht zu denken war.

Familie Hauer wird energisch. Die Angehörigen jenseits des großen Teiches warteten. Und das Kind hatte langsam Hunger. Erst auf Drängen gab es einen Imbissgutschein. Hauers baten und flehten, bis sich im Computer doch eine Verbindung nach Tampa fand. Mit Umsteigen in Amsterdam und Atlanta, aber immerhin.

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen
KONSUMENT-Probe-Abo