Flugreisen: Verwirrung um Handgepäck

EU-Richtlinie ab Mai 2008 umgesetzt

Seite 1 von 1

Konsument 9/2007 veröffentlicht: 28.08.2007, aktualisiert: 30.08.2007

Inhalt

Die Einführung einer neuen EU-Richtlinie zur Abmessung des Handgepäcks wurde verschoben.

AUA verlangt kleinere Abmessungen als EU-Richtlinie 

Wie groß darf ein Gepäckstück sein, damit man es in die Flugzeugkabine mitnehmen kann? Laut einer EU-Richtlinie beträgt die Grenze 56 x 45 x 25 Zentimeter.

Die AUA erlaubt allerdings nur Koffer oder Taschen, die nicht mehr als 55 x 40 x 23 Zentimeter messen. Die Diskrepanz erklärt sich daraus, dass die Richtlinie zwar bereits beschlossen, die Einführung jedoch wieder um ein halbes Jahr verschoben wurde. Frühestens ab Mai 2008 werden also die etwas größeren Maße gelten.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: VKI