Gefährliche Produkte: Weichmacher

Gesetz

Seite 1 von 1

Konsument 12/2005 veröffentlicht: 10.11.2005

Inhalt

Wir informieren über Sicherheits- und Qualitätsmängel, Rückrufaktionen, geben Warnhinweise und Tipps für mehr Sicherheit.

Verbot für Weichmacher in Kinderspielzeug

In Hinkunft wird es ein generelles Verbot für Weichmacher (Phthalate) in Kinderspielzeug geben. Bisher waren Weichmacher nur in Spielzeug verboten, das für Kinder unter drei Jahren bestimmt war. Eine neue Richtlinie der EU sieht ein Verbot ohne Altersbegrenzung vor. Geplant ist, dass die Regelung spätestens im Herbst 2006 in Kraft tritt. Die derzeitige Regelung wurde zunehmend kritisiert, weil Kleinkinder nicht nur den für sie bestimmten Beißring in den Mund nehmen, sondern auch die Barbie-Puppe der großen Schwester – oder eben den Kunststoffgriff eines Kinderrades.

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo