Gefährlicher Schulweg

Gefahrenstelle: unübersichtliche Kreuzungen

Seite 1 von 1

Konsument 9/2002 veröffentlicht: 23.08.2002

Inhalt

Kinder werden leichter übersehen.

Alle zwei Stunden verunglückt auf Österreichs Straßen ein Kind. Auf Schulwegen sind die Gefahrenstellen vor allem bei Kreuzungen angesiedelt, die unübersichtlich gestaltet sind. Zudem verstellen einerseits parkende Fahrzeuge den Blick, und die Kleinen müssen sich sehr weit in die Mitte der Kreuzung vorwagen, um sie einsehen zu können. Andererseits werden die jüngsten Verkehrsteilnehmer leichter übersehen. Denn sie werden von geparkten Fahrzeugen zu lange verdeckt. Üben Sie mit Ihrem Sprössling, den Schulweg zu gehen.

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
KONSUMENT-Probe-Abo