Haftung

Umgefallen

Seite 1 von 3

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 11/1999 veröffentlicht: 01.11.1999

Inhalt

Es gibt Fälle, wo auch wir nicht helfen können.

Verursachen oder verschulden? Der feine Unterschied kann viel Geld kosten.

„Und das soll gerecht sein? Sie müssen was unternehmen!“ Frau Riedl 1) war ganz außer sich, wie sie da ins „Konsument“-Beratungszentrum stürmte. In der Hand schwenkte sie ein Bündel Papier: Akten zu einem Prozess, den sie verloren hatte.

Begonnen hatte es vor einiger Zeit auf dem Neustifter Friedhof. Familie Riedl besaß dort ein Familiengrab. Sehr gepflegt, der Stein mit Madonnenbildnis. Doch als Frau Riedl sich der Ruhestätte näherte, glaubte sie, ihren Augen nicht zu trauen. Der Grabstein lag zerbrochen neben dem Grab.

Rasch war eruiert, wie es dazu gekommen war: Eine Dame hatte in der Nähe Erinnerungsfotos bei einem Begräbnis gemacht. Dabei hatte sie einen kleinen Hügel hinter dem Grab erstiegen, um alles besser im Blick zu haben. Beim Abstieg war diese Frau Berger 1) dann an den Grabstein von Familie Riedl angestreift. Der fiel um und zerbrach.

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen
KONSUMENT-Probe-Abo