Indoor-Spielplatz

Zwangsbeglückt

Seite 1 von 1

Konsument 5/2006 veröffentlicht: 26.04.2006

Inhalt

Jede Stunde muß ein Getränk konsumiert werden.

Auch die mitgebrachte Jause darf nicht verzehrt werden

Auch Indoor-Spielplätze sind Unternehmen, die Gewinn bringend geführt werden müssen. Trotzdem sollte die Kinderfreundlichkeit einen Stellenwert haben. Traurig, wenn es anders ist: Eine Kindergruppe reiste voller Vorfreude nach Mans, berichtet „Test-Achats“. Dort wollte man zunächst die mitgebrachte Jause verspeisen, woraufhin das Personal sie vor die Tür schickte. Zurück in der Halle, klärte man die Gruppe dann darüber auf, dass jedes Kind pro Stunde ein Getränk zu konsumieren habe, die erwachsenen Begleiter jede halbe Stunde eines. Die Konsequenz war, dass die Gruppe umgehend nach Hause fuhr.

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo