Krankenversicherung

Keine Mitversicherung mehr für Lebensgefährten

Seite 1 von 1

Konsument 2/2007 veröffentlicht: 18.01.2007, aktualisiert: 31.01.2007

Inhalt

Wer nicht verheiratet ist, kann seinen Lebenspartner seit August 2006 nicht mehr in der Krankenversicherung mitversichern.

Bestehende Mitversicherungen bleiben zunächst aufrecht. Allerdings nur, wenn sich nichts ändert, wenn also der oder die Mitversicherte nicht beispielsweise einen Job annimmt und damit selbst sozialversichert ist. Endet dann das Beschäftigungsverhältnis (das kann schon nach dem Probemonat der Fall sein), steht der Partner möglicherweise ohne Krankenversicherung da.

Dann müssen Betroffene einen Antrag auf Selbstversicherung stellen. Dabei sollte, rät die Arbeiterkammer, die Herabsetzung des Beitrages beantragt werden.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo