Laufbekleidung

Schweiß treibend

Seite 1 von 10

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 6/2002 veröffentlicht: 24.05.2002, aktualisiert: 20.06.2002

Inhalt

Neun Jacken, Hosen und Shirts der bekanntesten Marken
Schwächen bei der Wasser abweisenden Wirkung

Pflegeleichte Funktionsbekleidung

Beim Laufen ist Natur pur nicht mehr gefragt. Passionierte Läufer schwören auf Funktionsbekleidung aus synthetischen Fasern. Während Naturfasern wie Baumwolle sich mit Schweiß vollsaugen und so eine Unterkühlung des Körpers verursachen könnten, besitzen Chemiefasern eine geringe Saugfähigkeit, daraus ergibt sich eine geringe Schweißaufnahmefähigkeit. Diese wird jedoch dadurch ausgeglichen, dass Synthesefasern die Feuchtigkeit rasch an die Oberfläche weitergeben und verteilen. Somit ist ein rasches Trocknen möglich. Durch geringe Saugfähigkeit, leichte Schmutzabgabe beim Reinigen und kurze Trocknungszeiten eignen sich Synthetics besonders gut für Kleidungsstücke, die oft gewaschen und wenig gebügelt werden sollen (pflegeleicht).

Bild: VKI