Lebensdauer von Fahrradhelmen

Zehn Jahre sind genug

Seite 1 von 1

Konsument 4/2005 veröffentlicht: 22.03.2005

Inhalt

Seit rund zehn Jahren trage ich einen Fahrradhelm. Wie lange kann ich ihn benützen? Bisher hatte ich damit noch keinen Sturz.

Etwa fünf Jahre Lebensdauer

Sie sollten sich rasch einen neuen Helm anschaffen. Laut Angaben der meisten Hersteller haben Fahrradhelme bei normalem Gebrauch eine Lebensdauer von etwa fünf Jahren. Mit der Zeit altert die Dämpfungsschicht aus Styropor im Innern. Sonnenlicht, Schweiß und andere Einflüsse führen dazu, dass Styropor „hart“ und unelastisch wird. Dadurch verschlechtern sich die Dämpfungseigenschaften, was bei einem Aufprall böse Folgen haben kann.

Alle drei bis sechs Jahre austauschen

Daher sollte man einen Helm alle drei bis sechs Jahre (je nach Beanspruchung) austauschen. Beim Lagern sollte man vorsichtshalber darauf achten, dass er nicht dem Sonnenlicht ausgesetzt ist. Und nach einem Unfall muss der Helm ausgetauscht werden, auch wenn er keine sichtbaren Schäden aufweist.

Bewertung

Wertung: 5 von 5 Sternen
2 Stimmen
Bild: VKI