Maclaren: Buggys

Einklemmen der Finger beim Klappgelenk

Seite 1 von 1

Konsument 2/2010 veröffentlicht: 21.01.2010

Inhalt

Gefährliche Produkte: Wir informieren über Sicherheits- und Qualitätsmängel, Rückrufaktionen, geben Warnhinweise und Tipps für mehr Sicherheit. Diesmal: Buggys von Maclaren.

In den USA wurden Buggys der Firma Maclaren zurückgerufen, nachdem sich einige Kinder beim Auf- oder Zuklappen des Buggys die Finger eingeklemmt hatten. Zur Abhilfe wurde Betroffenen eine Abdeckung des Klappgelenks zugesandt. In Europa ist keine vergleichbare Aktion geplant, Maclaren betont, es handle sich nicht um einen Produktfehler. Als Vorsichtsmaßnahme wird eine zusätzliche Warnung an den Buggys angebracht, in der darauf aufmerksam gemacht wird, dass das Baby beim Auf- und Zuklappen vom Buggy ferngehalten werden muss. Dennoch wird auf Wunsch eine Abdeckung zugeschickt, Betroffene können diese per E-Mail anfordern. Für Österreich: info@maclaren-deutschland.de.
Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
KONSUMENT-Probe-Abo