Magnetspielzeug

Warnhinweis

Seite 1 von 1

Konsument 4/2008 veröffentlicht: 22.03.2008

Inhalt

Gefährliche Produkte: Wir informieren über Sicherheits- und Qualitätsmängel, Rückrufaktionen, geben Warnhinweise und Tipps für mehr Sicherheit. Diesmal über Magnetspielzeug.

Beschluss der EU-Kommission

Nach mehreren Rückrufen von Spielzeug mit Magneten (allein Mattel musste im Sommer 2007 rund 18 Millionen Produkte zurückrufen) hat die EU-Kommission einen ersten Schritt gesetzt. Spielzeug, das unbefestigte oder ablösbare Magnete enthält, soll künftig einen Warnhinweis tragen. Der endgültige Beschluss könnte Anfang April gefasst werden, er ist dann binnen drei Monaten in den Mitgliedstaaten umzusetzen. Der Warnhinweis gilt nur als Überbrückung, bis eine strengere Norm für Kinderspielzeug ausgearbeitet ist, sie soll im Sommer 2009 vorliegen.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo