Maturareisen

Nie mehr Schule

Seite 1 von 4

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 12/2009 veröffentlicht: 12.11.2009

Inhalt

Damit der Abschied von der Schulzeit auch wirklich gelingt, sind beim Buchen der Maturareise einige Dinge zu beachten.

Kaum hat die Schule angefangen, sind die Sommerferien ein Thema. Vor allem für angehende Maturanten, die ihre Schulkarriere im Frühjahr erfolgreich abzuschließen gedenken. Bevor es dann weitergeht an die Uni oder ins Berufsleben, muss der Abschied von den Freunden und Kollegen der letzten Jahre gebührend gefeiert werden: Eine Woche Party in Teeniefilm-Manier ist angesagt. Der Ernst des Lebens beginnt noch früh genug.

In der Schule unter Druck

Die Veranstalter solcher Reisen buhlen bereits im Herbst um die feierwilligen Schüler. Zwei, drei, vier, ja bis zu fünf verschiedene Anbieter suchen die einzelnen Schulen auf und versuchen, die Maturanten in spe von ihrer Partyreise zu überzeugen. Dabei üben sie mitunter sanften Druck aus – die Schüler sollen möglichst schnell buchen, idealerweise gleich. Das haben zumindest mehr als die Hälfte der Vorjahresmaturanten bei einer von uns durchgeführten Umfrage berichtet.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen
KONSUMENT-Probe-Abo