Muttertag

Die Hintergründe

Seite 1 von 1

Konsument 5/2007 veröffentlicht: 22.04.2007

Inhalt

Oft muss sich der Muttertag vorwerfen lassen, es gehe nur um das Geschäft - "Kunde König": Ein satirischer Kommentar von Alois Grasböck.

Die Geburtenrate liegt in Österreich bei 1,42 Kindern pro Frau  –

Alois Grasböck 
über den Mutter-
tag (Foto:
Grasböck)

ein Glück, dass das nur eine Statistik ist, sonst hätte das Wort „Halbbruder“ eine schreckliche Bedeutung. Die Rate ist im internationalen Vergleich niedrig, aber es reicht noch, um den Muttertag zu einem wichtigen Ereignis zu machen.

Amerikanische Erfindung

Wie Halloween ist der Muttertag eine amerikanische Erfindung, was nicht die einzige Gemeinsamkeit ist. Es werden Süßigkeiten gekauft, und es herrscht ein gewisser Schenkzwang. Allerdings gibt es auch einen gravierenden Unterschied: Man kann sicher sein, dass am Muttertag irgendwo der Satz „Eigentlich müsste jeden Tag Muttertag sein“ gesprochen wird, während man den Satz „Eigentlich müsste jeden Tag Halloween sein“ zum Glück noch nie gehört hat.

" ... es gehe nur ums Geschäft"

Oft muss sich der Muttertag vorwerfen lassen, es gehe nur ums Geschäft. Erstens: Warum sollte das ausgerechnet beim Muttertag anders sein als bei allem? Zweitens ist der Muttertag in Wahrheit eines der letzten Widerstandsnester gegen den globalen Konsumismus. Seht doch die vielen Kleinen, die keineswegs ins Geschäft rennen, sondern der Mama was Nettes aus Knetmasse und Buntpapier basteln!

Was schenken?

Schwieriger wird es für das dankbare Kind, wenn es erwachsen ist. Was schenken? Verschärft wird das Problem durch eine teuflische Strategie, die es fast unmöglich macht, etwas Nützliches zu schenken. Und wenn sich die Mama hundertmal einen Kochtopf oder einen [ Dampfreiniger ] wünscht – damit darf der Sohn am Muttertag nicht kommen, das gehört sich nicht.

Wer hat sich das ausgedacht, wer profitiert davon? Man weiß es nicht. Verdächtig sind jedenfalls die Hersteller von Bonbonnieren mit dem Aufdruck „Der lieben Mutter“.

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: VKI