Neuroth

Geld zurück nach Todesfall

Seite 1 von 1

KONSUMENT 4/2015 veröffentlicht: 26.03.2015

Inhalt

"Vor den Vorhang" bitten wir Unternehmen, die besonderes Entgegenkommen gezeigt haben - über die gesetzlichen Ansprüche (Gewährleistung) oder vertragliche Zusagen (Garantie) hinaus. - Hier: Neuroth verzichtete nach Todesfall auf Restzahlung und retournierte zusätzlich Geld.

Unser Vater ließ sich Hörgeräte bei Firma Neuroth in Innsbruck anfertigen. Ein halbes Jahr später verstarb er. Zu diesem Zeitpunkt war noch ein größerer Restbetrag für die Hörgeräte offen. Firma Neuroth hat nicht nur die Hörgeräte zurückgenommen, sondern auch auf die Restzahlung verzichtet und sogar noch 69 Euro retourniert. Danke für die rasche und unbürokratische Abwicklung.

Familie Nairz
E-Mail

 

Mehr Beispiele für positive Erfahrungen von Verbrauchern lesen Sie

Haben auch Sie bereits gute oder schlechte Erfahrungen mit Unternehmen gemacht? Schreiben Sie uns!

  • Abonnenten: Als registrierter User von konsument.at können Sie Ihre Erlebnisse in unseren Foren posten.
  • Keine Abonnenten: Sind Sie nicht registriert, dann schreiben Sie Ihre Erfahrungen bitte an leserbriefe@konsument.at oder bestellen ein KONSUMENT-Abo bzw. eine Online-Tageskarte, um in den Foren posten zu können.

 

Bewertung

Wertung: 4 von 5 Sternen
1 Stimme
Bild: KONSUMENT.at auf Facebook - Jetzt Fan werden!