Partneragenturen im Internet

Leser Berichten

Seite 1 von 1

Konsument 5/2009 veröffentlicht: 15.05.2009

Inhalt

Leserbriefe zu Konsument 3/2009.

Probleme bei Parship

Ich habe zwar durch Parship meinen Partner kennengelernt, bin sehr glücklich und bin froh, dass es diese Art und Weise der Partnervermittlung gibt, habe aber danach mit Parship eine sehr schlechte Erfahrung gemacht. Es wurden mir für ein weiteres halbes Jahr Mitgliedschaft weitere 179,40 € abgebucht.

Name der Redaktion bekannt

tanzpartner.at und tanzmitmir.net empfehlenswert

Bei www.tanzpartner.at ist der Vorteil, dass es wirklich viele TeilnehmerInnen gibt, darunter allerdings viele Doppel- und Dreifachanmeldungen. www.tanzmitmir.net ist gratis, dort besteht die Möglichkeit, ein Foto im Profil zu veröffentlichen. Diese Börse hat über 40.000 TeilnehmerInnen aus Österreich und dem deutschsprachigen Ausland. Aufgrund der detaillierten Angaben, die auf der Profilseite abgefragt werden, und der Möglichkeit, in einem freien Textfeld die eigene Person sowie die eigenen Wünsche zusätzlich zu beschreiben, lässt sich bereits im Suchprozess recht gut eingrenzen, wer als potentielleR PartnerIn in Frage kommt. Der Umgangston im Forum hält sich bis auf wenige Ausnahmen in einem höflichen Rahmen, starke Abweichungen von der Nettiquette werden gemahnt und in schweren Fällen durch Ausschluss geahndet.

Name der Redaktion bekannt

Hoher Preis - geringes Ergebnis

Ich war ein halbes Jahr bei Elite-Partner Mitglied, es hat sehr viel gekostet und nichts gebracht. Zwar kann man kostenlos einloggen, wenn einem jemand schreibt oder man selbst jemanden kontaktieren will, geht das nicht ohne Bezahlung. Ich habe gesehen, dass man sich bei Elite in Deutschland Regionen aussuchen kann. In Österreich geht das nicht. Auch hätte ich gerne ein bestimmtes Sternzeichen ausgeschlossen, was auch nicht möglich war. Wenn ich so viel zahlen muss, möchte ich, dass bestimmte Kriterien von vornherein berücksichtigt werden. Ich hatte vielleicht 3 bis 4 Kontakte, telefoniert habe ich nur mit einem, der war zwar sehr nett, wir passten aber überhaupt nicht zusammen. Dieses Ergebnis war mir für den hohen Preis zu gering.

Name der Redaktion bekannt

bildkontakte.at blieb unerwähnt

Nicht erwähnt haben Sie www.bildkontakte.at – eine der besten Singlebörsen! Mitglieder haben die Möglichkeit, sich mittels Ausweis prüfen zu lassen, die Börse bietet als zahlendes Mitglied viele Optionen an und hat auch den Vorteil, dass man Mitglieder, die aufdringlich werden, blockieren kann, um keine weiteren E-Mails zu erhalten. Ist man kein zahlendes Mitglied, so kann man trotzdem mit Mitgliedern Kontakt aufnehmen.

Name der Redaktion bekannt

Inhalt

Bewertung

Wertung: 4 von 5 Sternen
5 Stimmen

Kommentare

  • Vorsicht vor Elite.Partner Abzocke
    von pappi68 am 13.02.2011 um 20:25
    Elite Partner bietet die Möglichkeit des Stornos binnen 14 Tagen. Verrechnet aber trotzdem für einen Test - den man aber unbedingt machen muß, um überhaupt zur Anmeldung zu gelangen - nach einem fristgerechten Storno 99,- Euro. In sämtlichen Zahlungserinnerungen werden diese 99,- euro als noch ausständige Mitgliedsbeiträge eingefordert, obwohl die Mitgliedschaft ja termingerecht storniert wurde. Ich glaube das rührt daher, dass die Geldforderung für den Test, der ja an eine Anmeldung gebunden ist, nicht Rechtens ist. Mittlerweile habe ich die 3.Mahnung erhalten. Ich bin nun gespannt, was passieren wird. Elite droht mit Inkassobüro und Schufa Eintrag. ALSO BITTE VORSICHT VOR DER ELITE PARTNER ABZOCKE. Ich würde auch das Magazin hier ersuchen, mich zu unterstützen bzw. diesen groben Missbrauch publik zu machen. mfg
  • PARSHIP: Datenschutzmängel, Bugs, und es geht viel billiger
    von Garfield am 15.11.2009 um 14:49
    Ich war bei PARSHIP und kann nur abraten: - PARSHIP unterstützt keine Verschlüsselung (HTTPS) außer beim Bezahlen. - Seit dem Relaunch Ende 2008 viele Fehler in der Software. Das Highlight: Einmal bekam ich eine Kontaktanfrage von Gay-Parship - wo ich sicher nie angemeldet war. Einer so schlecht programmierten Website vertraut man also seine Zahlungsdaten und privaten Mitteilungen an. - Der email-Kundensupport reagiert langsam oder, wenn es um offenkundige Fehler in der Website selbst geht, gar nicht. Für einen Gratisdienst wäre alles akzeptabel. Bei diesen Preis hingegen fällt mir nur das Wort "Skandal" ein. Tipp für jene, die trotzdem zu PS möchten: Gratis anmelden und ein paar Wochen warten. Dann kommen alle paar Tage emails mit Sonderangeboten ("..exlusiv für Sie..."). So spart man bis zu €50. Außerdem kommt man so zum "1-Monats-Special", d.h. normaler Vertrag mit nur 1 Monat Bindung.
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo