Radbekleidung

Abfahren auf Kunstfaser

Seite 1 von 6

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 4/1999 veröffentlicht: 01.04.1999

Inhalt

Radlerhosen sind out. Heute trägt man aufwendig verarbeitete, funktionelle Spezialkleidung.



„Leuchtendes Beispiel für Sicherheit: Reflektierende Hose von Castelli

Im Frühling erwacht der Drang, die winterschweren Gliedmaßen im Freien zu bewegen. Besonders beliebt ist da das Radfahren. Aus dem guten alten Drahtesel ist inzwischen ein High-Tech-Gerät geworden. Und wie sieht es mit der Kleidung aus?
Grundsätzlich gibt es drei wesentliche Veränderungen. Statt Baumwolle werden fast nur noch synthetische Fasern verwendet, im Po-Bereich sind Formpolster eingearbeitet, bei den Schnitten gibt es mehr Auswahl.

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
2 Stimmen
Weiterlesen
Bild: KONSUMENT.at auf Facebook - Jetzt Fan werden!