Reisekrankenversicherung

Was empfehlen Sie?

Seite 1 von 1

Konsument 1/2011 veröffentlicht: 15.12.2010

Inhalt

"Ich will für ein halbes Jahr rund um die Welt reisen. Es wäre wohl sinnvoll eine Rückholversicherung abzuschließen. Was empfehlen Sie?" - In unserer Rubrik "Tipps nonstop" stellen Leser Fragen und unsere Experten geben Antwort - hier Gabi Kreindl.

Kreindl Portrait Tipps nonstop 100px"Demnächst will ich für ein halbes Jahr rund um die Welt reisen. Es wäre wohl sinnvoll, eine Rückholversicherung abzuschließen für den Fall, dass ich krank werde oder einen Unfall habe. Was empfehlen Sie?"

Sie können eine Krankenversicherung für diesen Zeitraum bei einem Versicherer abschließen. Das ist vor allem dann zu empfehlen, wenn Sie sich länger in Ländern aufhalten, in denen die medizinische Behandlung sehr teuer kommt. Ein Reiseschutz ist auch über die Kreditkarte möglich. Eine Unfallversicherung ist grundsätzlich ratsam. Hier sind auch die Kosten für die Bergung sowie Invaliditätskosten nach Unfällen versichert.

Eine spezielle „Rückholversicherung“ bei Erkrankungen gibt es aber nicht. Bei Auslandsreise-Krankenversicherungen erfolgt die Rückholung per Ambulanzjet nur nach Maßgabe der medizinischen Notwendigkeit. Oder die Versicherung zahlt die Heimreise auf Wunsch nach drei Tagen Krankenhausaufenthalt, allerdings nicht im Ambulanzjet.

Bewertung

Wertung: 1 von 5 Sternen
3 Stimmen
Bild: VKI