Snowboards

Tipps für Brettlhupfer

Seite 1 von 8

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 11/2011 veröffentlicht: 24.10.2011

Inhalt

Die sogenannten "Brettlhupfer", egal ob Freestyler oder Racer, sind heutzutage von keiner Piste mehr wegzudenken. Wenn auch Sie umsteigen wollen, sollten Sie wissen, worauf beim Board-Kauf zu achten ist.

Nachdem die Skiindustrie die Carvingidee aufgegriffen hatte, gingen die Snowboardverkäufe spürbar zurück. Als Antwort auf diese Entwicklung wurden einige Neuheiten auf den Boardermarkt gebracht, um das Interesse wieder anzufachen. Beispielsweise die Rocker-Technologie (negative Vorspannung), die aber auch schon wieder von den Skiherstellern kopiert wird (siehe Test: Damen-Ski 11/2011).

Jeder vierte fährt Snowboard ...

Immerhin fährt jeder vierte Wintersportler mit dem Snowboard. Beinahe die Hälfte der Boarder ist jünger als 20 Jahre. Für die Zukunft ist anzunehmen, dass das Durchschnittsalter bei Skifahrern wie Snowboardern ansteigen wird. Da tendenziell weniger Nachwuchs zu erwarten ist, werden vermutlich immer weniger Kinder den Umgang mit einem Snowboard erlernen. Außerdem ist die Ausstiegsrate bei diesem Wintersport bereits in jungen Jahren um einiges höher als bei Skifahrern.

... aber sie werden weniger

Das alles wird künftig die Anzahl der Brettfahrer um weitere 10 bis 20 Prozent verringern.  Ganz von der Bildfläche verschwinden werden Snowboardfahrer allerdings nicht so schnell. Egal ob Piste, Freestylepark oder Tiefschneehang – für eingefleischte Fans bleibt Snowboarden eine Trendsportart. Und von den Triumphen der Profiboarder wird man in Zukunft sicherlich auch noch das eine oder andere Mal hören.

Das vielfältige Angebot wirft bei Käufern allerdings einige Fragen auf. Denn bei der Entscheidung, welches Board und Zubehör man wählen soll, gibt es eine Menge zu beachten.

Die folgenden Seiten dieses Artikels sind kostenpflichtig.

Falls Sie Abonnent sind, melden Sie sich bitte an:
 
Falls Sie kein Abonnent sind, wählen Sie bitte eine der folgenden Optionen:

KONSUMENT-Abo

52 Euro: 12 Hefte + Online-Zugang  Mehr dazu

KONSUMENT-Online-Abo

25 Euro: 12 Monate Online-Zugang  Mehr dazu

Online-Tageskarte

5 Euro: 24 Stunden Online-Zugang  Mehr dazu

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo