Therme aus dem Ausland

Benützungsbewilligung nicht ohne Baumusterprüfung

Seite 1 von 1

Konsument 12/1999 veröffentlicht: 01.12.1999

Inhalt

Da ich öfter in Italien zu tun habe, möchte ich dort eine Therme kaufen, weil sie dort viel weniger kostet als in Österreich. Kann es da Probleme geben?

Ja, denn ersparen werden Sie sich vermutlich nichts, eher draufzahlen. Wenn das Gerät montiert ist, muss das Gaswerk erst eine Benützungsbewilligung erteilen, ehe Sie die Heizung in Betrieb nehmen können. Dafür müssen Thermen für Gasetagenheizungen nicht nur das CE-Zeichen aufweisen, sondern auch den Baumusterprüfungs-Nachweis für Österreich. Den hat ein im Ausland erstandenes Gerät naturgemäß nicht. Da hilft es nichts, mit dem europaweiten Markt zu argumentieren. Diese Regelung wird mit unterschiedlichen Umweltanforderungen, lokalen klimatischen Bedingungen und gesetzlichen Vorschriften begründet. Eine Baumusterprüfung für eine einzelne Gastherme kostet mehr, als Sie sich beim Einkauf ersparen.
Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: VKI