Tödiches Lampenöl

Warnung

Seite 1 von 1

Konsument 9/2004 veröffentlicht: 23.08.2004, aktualisiert: 25.08.2004

Inhalt

Trotz wiederholter Warnungen sind in Deutschland wieder zwei Kleinkinder nach der Einnahme von Lampenölen gestorben. Damit haben sich die bisherigen gesetzlichen Maßnahmen als unzureichend erwiesen.

Verkauf verboten

Seit Anfang 1999 ist der Verkauf von gefärbtem und parfümiertem Lampenöl europaweit verboten, damit Kinder nicht verlockt werden, davon zu trinken. Angesichts der Gefährlichkeit wird in Deutschland jetzt ein generelles Verkaufsverbot überlegt. Schon kleinste Mengen des Öls sind tödlich, wenn sie in die Lunge geraten.

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
KONSUMENT-Probe-Abo