Weichmacher (Phthalate) in Trinkrucksäcken

Untersuchung

Seite 1 von 1

Konsument 7/2006 veröffentlicht: 21.06.2006, aktualisiert: 30.06.2006

Inhalt

Gefährliche Produkte: Wir informieren über Sicherheits- und Qualitätsmängel, Rückrufaktionen, geben Warnhinweise und Tipps für mehr Sicherheit. In diesem Fall geht es um Weichmacher.

Weichmacher: gesundheitsschädlich

Trinkrucksäcke, die über einen Schlauch mit Mundventil Radfahrer und andere Ausdauersportler mit Wasser versorgen, können Weichmacher (Phthalate) enthalten, die als gesundheitsschädlich gelten. Während bei hochwertigeren Produkten die Schläuche an der Innenseite mit einer Schutzschicht ausgekleidet sind, ist dies vor allem bei Billigangeboten nicht immer der Fall.

Hofer bietet Rücknahme an

Der ORF hat Ende Mai in seiner Sendung „Gut Beraten Österreich“ über eine von ihm beauftragte Untersuchung berichtet. Demnach könnten in zwei der drei untersuchten Rucksäcke Phthalate direkt in das Trinkwasser übergehen. Der Diskonter Hofer hat daraufhin den Trinkrucksack Bikemate (11,99 Euro) aus dem Handel genommen und seinen Kunden die kostenlose Rücknahme angeboten.

KONSUMENT-Probe-Abo