Westbus: Storno bzw. Umbuchung

Kulanzgutschrift

Seite 1 von 1

KONSUMENT 4/2014 veröffentlicht: 27.03.2014

Inhalt

"Vor den Vorhang" bitten wir Unternehmen, die besonderes Entgegenkommen gezeigt haben - über die gesetzlichen Ansprüche (Gewährleistung) oder vertragliche Zusagen (Garantie) hinaus. - Hier: Westbus schickte trotz einer sehr kurzfristigen Erkrankung eine Kulanzgutschrift.

Meine Tochter wollte mit dem Westbus von Linz nach Graz reisen, erkrankte aber in der Nacht zum Reisetag. Online gekaufte Tickets können gemäß den Allgemeinen Geschäftsbedingungen bis höchstens 24 Stunden vor Abfahrt storniert oder auf einen anderen Termin verschoben werden.

Trotzdem schrieb ich frühmorgens eine E-Mail an Westbus, schilderte den Sachverhalt und bekam prompt Antwort. Westbus wünschte meiner Tochter gute Besserung und schickte eine Kulanzgutschrift in der Höhe des Reisepreises.

DI Bernhard Aigner
Oftering

Mehr Beispiele für positive Erfahrungen von Verbrauchern lesen Sie

Haben auch Sie bereits gute oder schlechte Erfahrungen mit Unternehmen gemacht? Schreiben Sie uns!

  • Abonnenten: Als registrierter User von konsument.at können Sie Ihre Erlebnisse in unseren Foren posten.
  • Keine Abonnenten: Sind Sie nicht registriert, dann schreiben Sie Ihre Erfahrungen bitte an leserbriefe@konsument.at oder bestellen ein KONSUMENT-Abo bzw. eine Online-Tageskarte, um in den Foren posten zu können.

Bewertung

Wertung: 5 von 5 Sternen
1 Stimme
Bild: VKI