Garantie verlängern

Teurer Hohn

Seite 1 von 4

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 10/2015 veröffentlicht: 24.09.2015

Inhalt

Die Hersteller von Weiß­ware rühmen sich, dass ihre Kühlschränke, Waschmaschinen, Trockner ... eine halbe Ewigkeit halten. Doch selbst für eine nur fünfjährige Garantie muss man extra zahlen. Trauen die Unternehmen ihren eigenen Werbesprüchen nicht?

Hersteller von Haushaltsgeräten werben ­gerne damit, dass ihre Produkte hochwertig und langlebig sind. Doch so mancher Konsument bezweifelt das, denn er hat gegen­teilige Erfahrungen gemacht. Schon nach wenigen Jahren versagen die Geräte ihren Dienst, eine Reparatur lohnt sich nicht oder ist ­zumindest immens teuer.

Haushaltsgerätehersteller befragt

Um derlei Bedenken zu zerstreuen, bietet sich eine langjährige Herstellergarantie an, die über die zweijährige gesetzliche Gewährleistung hinausgeht. Doch wie sehen diese Garantieverlängerungen aus? Wir haben bei einer repräsentativen Auswahl von Haushaltsgeräteherstellern Informationen eingeholt. Die Ergebnisse lassen sich so zusammen­fassen:

Bosch-Siemens, Liebherr oder Miele

  • Premium-Marken wie Bosch-Siemens, Liebherr oder Miele bieten über alle Produkt­linien eine Garantieverlängerung an. Sie erstreckt sich auf fünf Jahre, also nach Ablauf der zweijährigen Gewähr­leistung auf drei weitere Jahre. Miele und Liebherr bieten zudem eine Verlängerung um acht Jahre an (insgesamt somit 10 Jahre). Sämtliche Varianten sind kostenpflichtig. Bei großen Haushaltsgeräten muss man mit rund 100 Euro rechnen, im Extrem­fall können aber 300 oder sogar 350 Euro (für 8 Jahre) anfallen. Um diesen Betrag bekommt man schon ein Neugerät einer preiswerten Marke. Außerdem bieten ­Premium-Marken häufig 10-Jahres-Garantien für bestimmte Produktteile an, beispielsweise eine Garantie gegen das Durch­rosten von Edelstahlbehältern bei Geschirrspülern oder Waschmaschinen.

Die folgenden Seiten dieses Artikels sind kostenpflichtig.

Falls Sie Abonnent sind, melden Sie sich bitte an:
 
Falls Sie kein Abonnent sind, wählen Sie bitte eine der folgenden Optionen:

KONSUMENT-Abo

52 Euro: 12 Hefte + Online-Zugang  Mehr dazu

KONSUMENT-Online-Abo

25 Euro: 12 Monate Online-Zugang  Mehr dazu

Online-Tageskarte

5 Euro: 24 Stunden Online-Zugang  Mehr dazu

Bewertung

Wertung: 4 von 5 Sternen
5 Stimmen

Kommentare

  • Qualität
    von WOODSTOCK am 21.10.2015 um 15:44
    Ich habe es schon einmal geschrieben: Besitze einen Bosch-Geschirrspüler. Etwa 15 Jahre(!). Alles noch mechanisch. Funktioniert einwandfrei. Stromverbrauch hier natürlich nicht mehr das "Gelbe vom Ei". Trotzdem: Das "Ticken" beim Spülen der Mechanik ist Musik in meinen Ohren. Lediglich die Plastifizierung der beiden Geschirrkörbe löst sich an ein, zwei, Stellen. Innenraum völlig ok. Soll mir recht sein. Das war noch QUALITÄT.
  • Miele Haushaltsgeräte
    von Nikpil am 24.09.2015 um 16:35
    Ich vertraue der Marke schon seit über 30 Jahre und wurde von der Verabeitungsqualitaet und der Lebensdauer der vielen erworbenen Geräte noch nie enttäuscht. Die Ersatzteil Beschaffung bei Verschleißteile sind vorbildlich. Den benötigte Ersatzteil telefonisch oder online bei Miele geordert ,prompte Lieferung binnen 2 Tagen. Qualität hat halt seinen Preis. Heisst aber nicht das Billiggeraete schlecht sind,aber bei der Ersatzteil Beschaffung fängt dann die Nachhaltigkeit an .Meistens laut servicetechniker nicht mehr reparabel, das heißt übersetzt, Geräte bitte entsorgen und ein neues kaufen!Es lebe die Wegwerf Gesellschaft. Ich weiß aber auch das es nicht jeden möglich ist aus finanziellen Gründen sich Miele Geräte zu Kaufen. Aber wenn ich mir die Preise für ein Eiern Phone das in Vietnam und China produziert wird um ca. 600-700€ verkauft wird frage ich mich dann schon wo dann unsere Arbeitsplätze dann entstehen sollen. OHNE Werbung zu machen Miele lässt zum Großteil seiner Geräte noch in der EU herstellen, das sichert wieder Arbeitsplätze in der Zukunft
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo