Allianz: Autoversicherung

Kosten doch noch übernommen

Seite 1 von 1

Konsument 3/2009 veröffentlicht: 16.02.2009

Inhalt

Ein Fall für "Konsument": Aus unserer Beratung - Fälle, die wir erledigen konnten und solche, bei denen wir nichts erreichen konnten. Diesmal: Die Allianz Versicherung üernahm doch noch die Kosten nach einem Autoeinbruch.

Als Frau Cerny ihr in einer Parkgarage abgestelltes Auto aufsperren wollte, entdeckte sie an der Tür Kratzer und eine Einkerbung: ein Einbruch! Radio und MP3-Player fehlten. Frau Cerny meldete den Schaden ihrem Versicherer, der Allianz, und zeigte den Einbruch bei der Polizei an.

Auf Anraten der Allianz ließ sie den Schaden am Auto in einem Autohaus begutachten. Als nach einem Jahr der Schaden noch immer nicht ersetzt war, urgierte Frau Cerny. Die Allianz lehnte ab. Wir ersuchten die Versicherung, die Entscheidung zu überdenken, und legten unserem Schreiben eine Kopie der bei der Polizei erstatteten Anzeige bei. Schließlich kam die Allianz doch noch für den Schaden auf.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
KONSUMENT-Probe-Abo