Bank Austria

Defekt auf Bankomatkarte

Seite 1 von 2

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 9/2014 veröffentlicht: 28.08.2014, aktualisiert: 20.11.2014

Inhalt

Mehrere Leser machten uns darauf aufmerksam, dass es bei Bankomatkarten der Bank Austria zu Problemen beim Abheben komme.

Bank Austria Bankomatkarte (Bild: VKI) An anderen Bankomaten oder an Bankomatkassen funktioniere das Abheben oder Bezahlen hingegen einwandfrei. Die Bank Austria stellt dazu fest: In seltenen Fällen kann es vorkommen, dass der Magnetstreifen der Bankkarte nur teilweise beschädigt ist, und zwar jener Teil, zu dem nur die eigene Bank Zugang hat. Dann kann es sein, dass die Karte auf Geräten anderer Institute funktioniert, nicht aber auf jenen der eigenen Bank. Die Karte muss daher getauscht werden – auf Kosten des Karteninhabers. Oder man hebt sein Geld künftig nur mehr bei Bankomaten anderer Banken ab.

Bewertung

Wertung: 2 von 5 Sternen
8 Stimmen
Weiterlesen

Kommentare

  • Bankomat(kart)en der Bank Austria defekt?
    von hjochum am 23.11.2014 um 17:41
    Die BA-Foyerautomaten melden bei unseren beiden BA-Bankomatkarten "Karte defekt oder ungültig". Wir haben kein Problem mit Abhebungen bei der ErsteBank. Das kann wohl kein Einzelfall und kein Zufall mehr sein. Dass dafür die Kunden die Kosten des Kartentausches übernehmen, darf wohl nicht durchgehen. Entweder verhalten sich die BA-Automaten nicht spezifikationsgerecht oder die Bankomatkarten sind von Haus aus mangelhaft.
  • Bank Austria - Geldausgabeautomaten
    von konsumentfgrill am 29.08.2014 um 10:47
    Dieses Problem scheint nicht an den Bankomatkarten der Bank Austria zu liegen, sondern an den Geldausgabeautomaten in Bank Austria Filialen bzw. Foyers. Ich hab meine Bankomatkarte von der easybank und kann überall Geld beheben nur eben nicht bei der Bank Austria.
KONSUMENT-Probe-Abo