Computerhard- und Software:Teurer Umrechnungskurs

Kritik an Anbietern

Seite 1 von 1

Konsument 7/2008 veröffentlicht: 25.06.2008, aktualisiert: 26.06.2008

Inhalt

"Konsument international" berichtet, was andere Konsumentenmagazine schreiben - hier: Frankreich. Anbieter von Computerhard- und -software wenden ungünstigen Umrechnungskurs an.

Mehrkosten für europäische Konsumenten 60 millions de consommateurs, Logo

Apple und andere Anbieter von Computerhard- und -software stehen im Kreuzfeuer der Kritik von Verbraucherorganisationen. Bei ihnen ist es gang und gäbe, den Dollar 1 : 1 in Euro umzurechnen, was für europäische Konsumenten erhebliche Mehrkosten bedeutet. Auch wenn man berücksichtigt, dass die US-Preise ohne Mehrwertsteuer angegeben werden, bleibt den Firmen ein inakzeptables Körberlgeld, so das Magazin „ 60 millions “.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo