Diebstahlversicherung

Fahrrad

Seite 1 von 1

Konsument 7/2005 veröffentlicht: 20.06.2005

Inhalt

Wie sinnvoll ist eine Fahrrad-Diebstahlversicherung?

Für teure Fahrräder sinnvoll

Für ein neues, teures Fahrrad mit Spezialausstattung ist sie durchaus zu empfehlen. Bei der Haushaltsversicherung ist ein Fahrrad nur dann mitversichert, wenn es aus dem versperrten Haus oder Keller gestohlen wurde. Fahrradversicherungen werden beim Händler angeboten. Man kann sie auch über die Mitgliedschaft bei Fahrrad-Interessenvertretungen wie Argus oder VCÖ abschließen. Die Jahresprämie beträgt etwa 8 bis 12 Prozent des Kaufpreises. Versichert sind meist Beschädigung, Zerstörung sowie Verlust durch Diebstahl oder unbefugte Benützung. Bei einem Diebstahl oder Totalschaden wird der Neuwert bis zu einem Höchstbetrag ersetzt, bei einem Teilschaden werden Ihnen die Kosten der Wiederherstellung vergütet. Achten Sie darauf, dass die Versicherung auch über Nacht gilt und dass der Diebstahl von Teilen inkludiert ist.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo