Eastpak

Doch keine 30-jährige Garantie

Seite 1 von 1

KONSUMENT 2/2013 veröffentlicht: 24.01.2013

Inhalt

"Ein Fall für KONSUMENT": Aus unserer Beratung - Fälle, die wir erfolgreich erledigen konnten und solche, an denen wir uns die Zähne ausgebissen haben. - Diesmal: Interventionsschreiben wegen Garantieanspruch blieben unbeantwortet.

Unser Beratungsteam konnte diesen Fall für den Konsumenten leider nicht positiv erledigen 

Herr Valera hatte in einem Lederwarenfachgeschäft eine Geldbörse von Eastpak gekauft. Diese Firma verspricht eine 30-jährige Garantie auf ihre Produkte. Als vier Jahre nach dem Kauf eine Naht am Klettverschluss aufgerissen war, schickte Herr Valera die Börse zwecks Reparatur an Eastpak c/o UPS Dresden. Doch die Firma lehnte die Reparatur im Rahmen der Garantie ab und sandte die Geldbörse wieder zurück. Unsere Kollegen vom Europäischen Verbraucherzentrum Deutschland wiesen Eastpak in mehreren Interventionsschreiben darauf hin, dass die Herstellergarantie laut Garantiebedingungen auch für Klettverschlüsse gilt. Doch ihre Bemühungen blieben erfolglos, ihre Schreiben unbeantwortet.

Eastpak Geldbörse (Bild: Eastpak)


Die Namen betroffener Konsumenten wurden von der Redaktion geändert. - Sollten Sie ähnliche Konsumenten-Probleme erleben, dann wenden Sie sich am besten an unser VKI-Beratungszentrum .

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
KONSUMENT-Probe-Abo