EC-Karte

Sicherheitslücke

Seite 1 von 1

Konsument 6/2001 veröffentlicht: 01.06.2001

Inhalt

Wie ist es möglich, dass man mit einer Bankomat- oder EC-Karte auch ohne Code bezahlen kann? Da kann ja jeder mit meiner Karte einkaufen.

Ihre Bedenken sind berechtigt. Hier klafft tatsächlich eine Sicherheitslücke, weil es kein Sperrsystem gibt. Und EC- oder Bankomatkarten sind nun einmal keine Kreditkarten, wo die Haftung bei Missbrauch auf 1000 Schilling begrenzt ist. Banktechnisch handelt es sich um Lastschrift- oder Einzugsermächtigungsverfahren. Welches der beiden Verfahren im Einzelfall angewandt wird, ist nicht immer klar. Beim Einzugsermächtigungsverfahren haben Sie 42 Tage Zeit, die Transaktion zu widerrufen, beim Lastschriftverfahren ist der Widerruf schwieriger. Sie können sich nur gegen Missbrauch schützen, wenn Sie regelmäßig Ihre Kontoauszüge kontrollieren und bei verdächtigen Abbuchungen sofort Alarm schlagen.
Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: KONSUMENT.at auf Facebook - Jetzt Fan werden!