Editorial: Aktuell über Geld informiert

Seite 1 von 1

Konsument 4/2004 veröffentlicht: 26.03.2004

Inhalt

Ein Kommentar von " Konsument" Chefin vom Dienst Veronika Kaiser.

Liebe Leserinnen, liebe Leser!

Die Zinsen für Sparguthaben sind derzeit extrem niedrig. Wer größere Beträge auf ein täglich fälliges Sparbuch legt, zahlt drauf. Da erhalten Sparer meist nicht einmal den Wertverlust durch die Inflation abgegolten. Dennoch raten wir nicht grundsätzlich vom Spar- buch ab, wie Sie auf Seite 19 nachlesen können. Die Angebote sollte man aber vergleichen. Auf unserer Seite www.konsument.at/ihrgeld bieten wir einen österreichweiten Überblick über Zinsen und Konditionen bei Sparbüchern, Sparcards und anderen Sparformen. Die Tabelle wird regelmäßig aktualisiert. Diese Information ist exklusiv für Abonnenten zugänglich.

Einloggen auf der Homepage

 Der Serviceteil „Ihr Geld“ auf unserer Homepage wurde neu gestaltet. Jetzt finden Sie hier nicht nur eine Übersicht über die Zinssätze beim Sparen sowie für Privat- und Wohnkredite. Auch über die Konditionen für Bauspardarlehen und Bausparverträge können Sie sich hier informieren. Letztere wurden übrigens nachgebessert, weil wir die magere Rendite kritisiert hatten. Ebenfalls unter www.konsument.at/ ihrgeld gibt es Tipps für die Pensionsvorsorge und zur Auswahl der richtigen Kfz-, Haushalts- oder Ablebensversicherung. Alles gute Gründe, sich bei uns für einen Vollzugang zu registrieren. Als Abonnent unseres Magazins sind Zugang und Nutzung für Sie kostenlos.

Einen Tag lang gratis

Auch wenn Sie noch nicht Abonnent sind, haben wir ein Angebot für Sie: Am 26. März ist auf unserer Homepage „Tag der offenen Tür“. An diesem Tag sind sämtliche Tests und Übersichten für alle Besucher frei zugänglich. Surfen Sie durch unser Angebot! Sie wer-den feststellen, dass nicht nur unsere Geld-Tipps bares Geld wert sein können.

 

 

 

Veronika Kaiser, Chefin vom Dienst

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
KONSUMENT-Lebensmittel-Check