Editorial: Investmentfonds und Rauchen

Einsteigen, aussteigen, aufhören

Seite 1 von 1

Konsument 1/2006 veröffentlicht: 12.12.2005, aktualisiert: 22.12.2005

Inhalt

Wir sind unseren eigenen Empfehlungen nicht gefolgt und haben unsere Investmentfonds vor der Zeit verkauft. Der Erlös war daher mager. - Dafür bieten wir einen Test der besonderen Art an: 2000 Fonds im Dauertest. Ein Kommentar von "Konsument"-Chefredakteur Gerhard Früholz

Zum falschen Zeitpunkt ausgestiegen

Chefredakteur Gerhard Früholz

Chefredakteur
Gerhard Früholz;
gfrueholz@vki.or.at

Immer mehr Österreicher legen ihr Geld in Fonds an. Dem erwachten Interesse tragen auch wir Rechung. Schon vor sechs Jahren starteten wir ein Experiment: Wir ließen uns von Banken insgesamt zehn Fonds empfehlen, die wir tatsächlich kauften. Jahr für Jahr haben wir in „Konsument“ Bilanz gezogen. Diesmal ist es eine Schlussbilanz, denn wir haben die Fonds verkauft. Der Erlös ist mager: Mit einem Sparbuch hätten wir im Durchschnitt höhere Zinsen erzielt. Es wäre wohl mehr drinnen gewesen, wenn wir unserer eigenen Standardempfehlung gefolgt wären: Fonds – besonders jene mit Aktien oder Aktienanteilen – sind ein längerfristiges Investment.

Fonds-Info über 2000 Fonds im Dauertest

Dass wir unsere Investmentfonds  jetzt verkauft haben, hat einen bestimmten Grund: Für Fondsinteressenten bieten wir künftig ausführlichere Informationen an. Unsere monatlich erscheinende Fonds-Info sagt Ihnen, wie über 2000 (!!!) Fonds im Dauertest abschneiden.

Rauchen: zum richtigen Zeitpunkt aufhören

Vielleicht klappt es zum Jahreswechsel? Gute Vorsätze sind um diese Zeit schnell gefasst. Doch die Hauruck-Methode, also einfach aufhören, funktioniert nur in den seltensten Fällen. Mit richtiger Vorbereitung sind die Chancen größer. Wie Sie es am besten angehen und welche Tricks und Hilfen es gibt, können Sie in unserem Beitrag über Nikotinentwöhnung  lesen. 

Weihnachtsgeschenke in letzter Minute

Konsument 1/2006 erscheint schon am 17.12.2005: Sie gehören nicht zu jenen, die schon am ersten Adventsonntag alle Geschenke beisammen haben und denen bis zum Fest gemütlich Zeit bleibt, sich nur mehr um eine liebevolle Verpackung zu kümmern? Dann ist Ihnen vielleicht sogar noch dieses Heft bei Weihnachtseinkäufen behilflich: Funkferngesteuerte Autos  sind beliebt bei Klein und Groß, Espressomaschinen  auch heuer wieder ein Renner und Schihelme  für den Nachwuchs ein heißer Tipp. Zu allen drei Themen finden Sie Tests in Ausgabe 1/05.

"Konsument" wünscht Ihnen
ein frohes Fest, erholsame
Feiertage und einen guten
Start ins nächste Jahr!

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
KONSUMENT-Probe-Abo