Electric Move GmbH Susmo International

Akku nicht ausgetauscht

Seite 1 von 1

KONSUMENT 7/2012 veröffentlicht: 28.06.2012

Inhalt

"Ein Fall für KONSUMENT": Aus unserer Beratung - Fälle, die wir erfolgreich erledigen konnten und solche, an denen wir uns die Zähne ausgebissen haben. - Diesmal: Electric Move verweigert die gesetzliche Gewährleistung.

Herr Weikert hatte per Internet einen Elektroscooter bei Electric Move, Deutschland, erstanden. Der Elektro-Scooter sollte eine Reichweite von 18 bis 25 km haben, der Akku sich bis zu 500 Mal aufladen lassen. Doch bereits nach 3 Monaten und etwa 40 Mal Aufladen war die Batterie schwach, der Scooter von Electric Move hatte nur mehr 8 km Reichweite.

Electric Move verweigert Gewährleistung

Als Herr Weikert bei Electric Move reklamierte, hieß es, dass Batterien als Verschleißteile von der Gewährleistung ausgenommen seien. Herr Weikert könne den Akku des Electro-Scooters aber auf eigene Kosten zur Überprüfung an Electric Move schicken. Auch nach Intervention des Europäischen Verbraucherzentrums Deutschland wollte Electric Move von seiner gesetzlichen Gewährleistungspflicht, die natürlich auch Verschleißteile umfasst, nichts wissen.

Bewertung

Wertung: 2 von 5 Sternen
5 Stimmen
Bild: VKI