Erste Bank: Fondsanteile

Forum "Banken und Versicherungen"

Seite 1 von 1

Konsument 11/2008 veröffentlicht: 19.10.2008

Inhalt

Ausgewählte Leserreaktionen von unserer Homepage (aus unseren Foren und Online-Kommentaren zu einzelnen Artikeln).

Tricks der Erste Bank

Die Erste Bank hat mich benachrichtigt, dass man meine dort am Depot liegenden Fondsanteile verkauft und um den Erlös andere Fonds kaufen wird. So selbstherrlich gehen diese Leute bei Erste Bank mit meinem Geld um. Keine Frage, ob ich den Fonds verkaufen will, keine Angaben zum neuen Fonds, keine Begründung, keine Stellungnahme – welche ich verlangt habe.

Benutzer "Okeanos"

Leider lässt sich aus dem Beitrag nicht entnehmen, um welchen Fonds es sich handelt. Uns ist allerdings bekannt, um nur ein Beispiel zu nennen, dass am 14.7.2008 durch die ESPA eine Fusion des ESPA STOCK EUROPE und des ALPENFONDS stattfand. Sie gingen in den ESPA STOCK EUROPE-ACTIVE über. Das ist durch die Fondsbedingungen gedeckt. Ein willkürlicher Kauf bzw. Verkauf von Fondsanteilen ist daher in Ihrem Fall vermutlich nicht anzunehmen.

Die Redaktion

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo