Euro und Preiserhöhungen

Typisch Euro

Seite 1 von 1

Konsument 2/2002 veröffentlicht: 01.02.2002

Inhalt

Leserbrief zu Konsument 10/2001

Der Mitgliedsbeitrag eines Kremser Fitnessclubs betrug bis vor kurzem 730 Schilling (53,05 Euro). Doch zuletzt wurde die Bankabbuchung ohne Information auf 756,82 Schilling (55 Euro) erhöht, völlig ungerechtfertigt, da im Vertrag ausdrücklich für die Laufzeit eines Jahres der vorherige Betrag vereinbart wurde. Das ist wieder ein typisches Beispiel einer Euro-Preiserhöhung. Und so wird es auch in Zukunft weitergehen. Wir werden nur damit beschäftigt sein, die Preise nachzurechnen. Es wäre besser gewesen, wir hätten den Schilling behalten.

Heinrich Dam
Internet

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
KONSUMENT-Lebensmittel-Check