Firmenauto

Steuerliche Aspekte

Seite 1 von 3

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 5/2002 veröffentlicht: 18.04.2002

Inhalt

Ich werde demnächst ein Firmenauto bekommen. Worauf kommt es da aus steuerlicher Sicht an?

Wenn Ihnen Ihr Arbeitgeber ein firmeneigenes Auto überlässt, das Sie auch privat nutzen dürfen – wobei als private Nutzung auch die Fahrt zwischen Wohnung und Arbeitsplatz gilt –, hat das steuerliche Auswirkungen. Ihr Dienstgeber muss bei der Berechnung der Lohnsteuer einen „Sachbezug“ – in der Höhe des „anteiligen“ Wertes des Kraftfahrzeuges – berücksichtigen und Ihnen mehr Lohnsteuer abziehen.

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo