Fondsgebundene Lebensversicherung

Verlust

Seite 1 von 1

Konsument 9/2005 veröffentlicht: 22.08.2005

Inhalt

Bis jetzt habe ich in meine fondsgebundene Lebensversicherung zirka 8500 Euro eingezahlt, der aktuelle Wert beträgt jedoch nur 4148 Euro. Warum? Soll ich besser auf ein anderes Produkt umsteigen?

Prämienfreistellung beantragen

Die Differenz ergibt sich aus der Wertentwicklung der Fonds, hauptsächlich aber aus den so genannten Abschlusskosten. Ihre Einzahlungen fließen in den ersten Jahren vor allem in die Provision. Nur ein kleiner Teil wird veranlagt.

Wechsel wenig sinnvoll

Ein Wechsel zu einem anderen Versicherer hat wenig Sinn. Die Kostenbelastung in den ersten Jahren und die Fondsentwicklung ist bei allen Anbietern ähnlich. Der Umstieg würde nur nochmals Abschlusskosten verursachen. Es ist daher besser, bei diesem Produkt zu bleiben. Falls Sie aber das Vertrauen in fondsgebundene Lebensversicherungen verloren haben, ist eine Prämienfreistellung für Sie günstiger als der Ausstieg. Dabei bleibt das bisher veranlagte Kapital bis Laufzeitende beim Versicherer, Sie bezahlen aber nichts mehr ein. Am Ende der Laufzeit erhalten Sie Ihr Kapital plus Gewinnanteil zurück.

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
4 Stimmen
Bild: VKI