Geldanlage: Persönliche Finanzen

Kassasturz

Seite 1 von 7

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 1/2013 veröffentlicht: 27.12.2012

Inhalt

Anschauen, bilanzieren, nachbessern und gegebenenfalls ausmisten: Einmal jährlich sollte man seine Geldanlagen prüfen.

Zum Jahreswechsel verschicken Banken und Versicherer Depotauszüge und Kontomit­teilungen an ihre Kunden. Gewiefte Anleger sollten dies zum Anlass nehmen, ihre Sparbücher, Wertpapierdepots und andere Anlagen genau unter die Lupe zu nehmen. Eventuell muss auch die Strategie geänderten Gegebenheiten angepasst werden.

Kapitalwert der Geldanlage erhalten

Mit geschickten Investments aus wenig Geld viel Geld machen – das funktioniert nur in den seltensten Fällen. Die Geldanlage von Otto Normalkonsument kann derzeit nur darauf abzielen, den Wert des Kapitals zu erhalten. Und aktuell grundelt das Niveau der Kapitalmarktzinsen im tiefen Keller ­dahin. Die Inflationsrate liegt zwar nicht übertrieben hoch, aber höher als das durchschnittliche Zinsniveau. Dies erschwert es, die Kaufkraft des Kapitals ungeschmälert zu erhalten.

Umverteilung des produzierten Einkommens

Ein Blick auf die wirtschaftlichen Rahmen­bedingungen zeigt: Seit Jahren lagen die Renditen für Kapitalanlagen höher als das all­gemeine Wirtschaftswachstum. Ein (fiktiver) Kapitalist, der vom Ertrag seiner Wertpapiere lebt, hat also mehr verdient als ein (fiktiver) Fabrikant. Der Volkswirt spricht von einer Umverteilung des produzierten Einkommens zu den Kapitaleignern. Nun kann das aber auf Dauer nicht funktionieren. Die Niedrigzinsphase, die wir derzeit sehen, könnte hier für einen Ausgleich sorgen, allerdings zulasten der aktuellen Anlagemöglichkeiten.

Die folgenden Seiten dieses Artikels sind kostenpflichtig.

Falls Sie Abonnent sind, melden Sie sich bitte an:
 
Falls Sie kein Abonnent sind, wählen Sie bitte eine der folgenden Optionen:

KONSUMENT-Abo

52 Euro: 12 Hefte + Online-Zugang  Mehr dazu

KONSUMENT-Online-Abo

25 Euro: 12 Monate Online-Zugang  Mehr dazu

Online-Tageskarte

5 Euro: 24 Stunden Online-Zugang  Mehr dazu

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
5 Stimmen
KONSUMENT-Probe-Abo