Geldanlage und Fußball-EM

Keine Volltreffer

Seite 1 von 2

Nächsten Inhalt anzeigen
veröffentlicht: 12.02.2008

Inhalt

Auch die Geldbranche will am Geschäft mit der Euro 08 mitnaschen. Mehrere Banken und Versicherungen bieten Anlageprodukte mit einem Bezug zur Fußball-Europameisterschaft. Volltreffer mit sensationellem Ertrag haben wir jedoch keine gefunden.

Fußball und Wirtschaft

Die Euro 08 soll auch die Wirtschaft stimulieren. Aktuell haben wir vier Produkte entdeckt, die Ertrag und Fußballleidenschaft kombinieren wollen:

  • Fußballsparbuch der PSK
  • EM-Garant 2013/04 der Generali Bank
  • Euro Garantie 2008 mit Torbonus gegen Einmalprämie und
  • Euro Garantie 2008 mit Torbonus gegen laufende Prämie,
    beide in Kooperation von Erste Bank und Wiener Städtischer Versicherung im Angebot.

Aktienkorb plus Torbonus

Beim Fußballsparbuch der PSK hängt die Performance von zwei Faktoren  ab: zum einen von der Kursentwicklung eines Aktienkorbes, der Aktien der Sponsorunternehmen der Fußball-EM enthält, zum anderen von der Anzahl der geschossenen Tore bei der Euro 08. Die Laufzeit beträgt zweieinhalb Jahre. Garantiert ist eine Grundverzinsung von 2%, möglich sind bis zu 4% je nach Kursentwicklung des Aktienkorbes sowie 1% Fußball-Bonus, wenn bei der EM mindestens 80 Tore fallen. Eröffnen kann man so ein Fußballsparbuch  mit mindestens 1.000 Euro Einmalerlag. Bei Teilbehebungen oder vorzeitiger Auflösung bleibt es bei den mageren 2 % Zinsen.

Im Aktienkorb sind die Aktien folgender Unternehmen enthalten: Österreichische Post AG, Adidas AG, BP.PLC, Canon Inc., Carlsberg A/S-B, Hyundai Motor Co., Mastercard Inc. - Class A, McDonald's Corp., Swisscom AG - Reg, The Coca-Cola Co., UBS AG - Reg und Unicredito Italiano SpA. Alle sind Sponsoren der Euro 08.

Unsicherer Ertrag

Der Zinsenbonus wird aus  der durchschnittlichen Kursentwicklung aller dieser Aktien berechnet. Jede einzelne Aktie trägt dazu mit dem Gewicht von einem Zwölftel bei. Mehr als + 8 % Steigerung werden allerdings nicht berücksichtigt, Begrenzung nach unten gibt es aber keine. Daher kann ein möglicher Verlust einer Einzelaktie das Gesamtergebnis beeinträchtigen. Ermittlungsstichtag ist der 15.4.2010 im Vergleich zu den Werten vom 15.2.2008. 50% der Wertentwicklung des Aktienkorbes (max. 4% p.a.) werden als Bonus weitergegeben.

Zusätzlich gibt es noch den Fußball-Bonus von zusätzlich 1% jährlicher Verzinsung, wenn bei der Fußball-EM im gesamten Turnierverlauf mindestens 80 Tore (ohne Elfmeterschießen nach Verlängerung) erzielt werden. Im schlechtesten Fall lukriert man also nur 2% Verzinsung, im günstigsten (Wertsteigerung des Aktienkorbes um 8 %, mehr als 80 Tore) 7 %. Zum Vergleich: Aktuell bieten Banken bei Kapitalsparbüchern auf zwei Jahre um die 4,25% Verzinsung!

Strukturiertes Investment

EM-Garant 2013/04 der Generali Bank stellt ein so genanntes Strukturiertes Investment  (landläufig als Garantieprodukt bezeichnet) dar, das mit einer Torwette kombiniert ist. Dieses läuft  vom 7. 4. 2008 bis 8.4. 2013, also fünf Jahre und kann noch bis 1. April 2008 gezeichnet werden. 100 % des eingesetzten Kapitals sind garantiert. Der Ausgabeaufschlag beträgt 4%; die Depotgebühr 0,16% p.a., mindestens aber 38 Euro, dazu kommt noch  20% Mehrwertsteuer.

Investiert wird in 24 internationale Aktien aus den Bereichen Nahrungs- und Genussmittel, Telekommunikation, Elektronik und Medien. Dabei handle es sich um Titel, die im Zusammenhang mit der Fußball-EM besonders erfolgversprechend erschienen (Nahrungs- & Genussmittel: Anheuser-Busch, Carlsberg, Coca-Cola, Diageo, Heineken, HJ Heinz, McDonald's, Nestlé, Pernod Ricard; Telekommunikation: France Telecom, BT Group, NTT DoCoMo, Samsung Electronics, Swisscom, Telefonica, Verizon Communications; Elektronik: Sharp, TDK, Toshiba, Canon, Sony; Medien: Mediaset, Télévision Française 1, Vivendi).

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen
Bild: VKI