Gewinn

Reisegewinnversprechen

Seite 1 von 1

Konsument 12/2004 veröffentlicht: 10.11.2004

Inhalt

Ich habe ein Schreiben erhalten, in dem mir mitgeteilt wurde, dass ich eine Reise gewonnen habe. Was meinen Sie dazu?

Ganz genau prüfen

Bei Gewinnversprechen sollte man äußerst skeptisch sein. Das gilt vor allem dann, wenn man nicht an einem Preisausschreiben oder Ähnlichem teilgenommen hat. Unternehmen haben im Allgemeinen nichts zu verschenken. Meist handelt es sich bei solchen „Gewinnen“ um Reisegutscheine. Doch diese Reisegewinne können nach unseren Erfahrungen mehrere Haken haben: Möglicherweise ist die Reise mit einer Werbefahrt verbunden, bei der überteuerte Waren verkauft werden. Oder der Reiseteilnehmer hat weitere Kosten zu tragen. So etwa kann man den Gutschein nur nutzen, wenn eine zweite Person mitfährt, die voll bezahlt, oder Leistungen wie Hotel oder Mahlzeiten müssen extra bezahlt werden. Wir raten daher, derartige Einladungen und Aufforderungen zu ignorieren oder ganz genau zu prüfen, ob Sie ohne dieses Angebot die Reise auch unternommen hätten.

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
KONSUMENT-Probe-Abo