Haushaltsversicherungen

Polizzencheck ist angesagt

Seite 1 von 8

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 2/2002 veröffentlicht: 01.02.2002

Inhalt

Neue Haushaltsversicherungen bieten umfassenderen Schutz als früher. Zeit, seine alte Polizze wieder genauer unter die Lupe zu nehmen.

Eine Haushaltsversicherung bleibt oft jahrzehntelang dieselbe. Dabei hat sich hier im Lauf der letzten Jahre einiges verändert. Es gibt neue Produkte mit vorteilhafteren Klauseln. So sehen einige neue Angebote einen Ersatz beschädigter Güter zum Neuwert vor, und der Tätigkeitsschaden (siehe Kasten: „Wichtige Begriffe“) ist nicht mehr grundsätzlich ausgeschlossen. Die Deckungssumme wird heute meist anhand der Wohnfläche errechnet (Quadratmetervariante), im Schadensfall verzichtet der Versicherer dabei auf den Einwand der Unterversicherung. Allerdings verleitet diese Variante zur „Überversicherung“.

Nicht alle Firmen waren interessiert

Angesichts dieser Entwicklung lohnt es, den eigenen Vertrag kritisch zu betrachten: Ist die Versicherungssumme noch ausreichend? Oder könnte ich woanders eine günstigere Prämie bekommen?
Wir baten mehrere Unternehmen – sowohl Versicherer als auch Makler –, ein Angebot für eine Wohnung zu machen, zu der demnächst die Nachbarwohnung dazugekauft werden sollte (siehe Kasten „So sind wir vorgegangen“).

Bewertung

Wertung: 2 von 5 Sternen
1 Stimme
Weiterlesen
Bild: VKI