Haushaltsversicherungen: Wasserschäden

Wenn das Wasser rinnt ...

Seite 1 von 7

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 5/2011 veröffentlicht: 25.04.2011

Inhalt

Wasserschäden zählen zu den häufigsten – und teuersten – Schadensfällen in der Haushaltsversicherung.

Wasser ist lebensnotwendig, aber dennoch nicht immer gern gesehen. Vor allem dann nicht, wenn es vom Plafond tropft und die Wohnung verwüstet. Für den Verursacher ­eines solchen Schadens kann die Wieder­gutmachung sehr teuer werden. Daher zählt eine Haushaltsversicherung zu jenen Polizzen, deren Abschluss wir unbedingt empfehlen, weil hier normalerweise auch eine Privathaftpflichtversicherung inkludiert ist.

Unterschiedliche Versicherungen

Für Wasserschäden können unterschiedliche Versicherungen zuständig sein, je nachdem, wo und von wem der Schaden verursacht wurde. Die Haushaltsversicherung im engeren Sinn deckt immer die Schäden im eigenen Haushalt ab. Sind fremde Wohnungen oder allgemeine Teile des Gebäudes (etwa das Stiegenhaus) betroffen, greift die Haftpflichtversicherung.

Ist aber ein in der Wand liegendes Rohr geplatzt oder regnet es durch ein undichtes Dach herein, ist dies ein Fall für die Gebäudeversicherung – bei Eigenheimen die eigene, bei Mietern die des Hauseigen­tümers; und bei Häusern mit Eigentumswohnungen jene der Eigentümergemeinschaft.

Grobe Fahrlässigkeit

Somit ist in der Theorie alles klar. Die Prob­leme zeigen sich jedoch in der Praxis. Denn Schäden, die durch "grobe Fahrlässigkeit“ herbeigeführt wurden, sind ebenso wie das vorsätzliche Herbeiführen von Schäden in den Versicherungsverträgen generell ausgeschlossen. Und was als grobe oder als nur leichte Fahrlässigkeit zu werten ist, bietet Stoff für zahlreiche Gerichtsverfahren.

Die folgenden Seiten dieses Artikels sind kostenpflichtig.

Falls Sie Abonnent sind, melden Sie sich bitte an:
 
Falls Sie kein Abonnent sind, wählen Sie bitte eine der folgenden Optionen:

KONSUMENT-Abo

52 Euro: 12 Hefte + Online-Zugang  Mehr dazu

KONSUMENT-Online-Abo

25 Euro: 12 Monate Online-Zugang  Mehr dazu

Online-Tageskarte

5 Euro: 24 Stunden Online-Zugang  Mehr dazu

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo