Hofer Reisen

Einreise-Erlaubnis Dubai

Seite 1 von 1

KONSUMENT 10/2012 veröffentlicht: 27.09.2012

Inhalt

"Ein Fall für KONSUMENT": Aus unserer Beratung - Fälle, die wir erfolgreich erledigen konnten und solche, an denen wir uns die Zähne ausgebissen haben. - Diesmal: Hofer Reisen retournierte teilweise den Reisepreis für die gebuchte Reise nach Dubai.

Frau Stach (sie ist ungarische Staatsbürgerin und lebt in Wien) buchte bei Hofer Reisen für sich und zwei Bekannte (ebenfalls Ungarn) die Sternfahrt Dubai um insgesamt knapp 3.800 Euro. Bald nach der Bezahlung langten die Reiseunterlagen ein.

Flug verweigert

Doch am Flughafen wurde dem Trio der Flug nach Dubai verweigert: Da Ungarn, hätten sie eine Einreise-Erlaubnis benötigt. Um diese hätten sie sich selbst kümmern müssen, ließ Hofer Reisen wissen, bot aber als Entschädigung Gutscheine für 300 Euro an. Auf unsere Intervention erhielten die verhinderten Urlauber von Hofer Reisen zusätzlich zu den 300-€-Gutscheinen 15 % des Reisepreises sowie die Kosten der Reiseversicherung zurück.

Die Namen betroffener Konsumenten wurden von der Redaktion geändert.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo