Hofer-Reisen

Entschädigungszahlung angeglichen

Seite 1 von 1

KONSUMENT 11/2011 veröffentlicht: 27.10.2011

Inhalt

"Ein Fall für KONSUMENT": Aus unserer Beratung - Fälle, die wir erfolgreich erledigen konnten und solche, an denen wir uns die Zähne ausgebissen haben. - Diesmal: Hofer-Reisen glich die Entschädigungszahlungen an.

Familie Schmitz und zwei befreundete Ehepaare hatten bei Hofer-Reisen schon etliche Pauschalreisen gebucht und waren damit zufrieden gewesen. Bei der letzten Reise war das anders: Das Hotel, das sie für drei Wochen gebucht hatten, schloss wenige Tage nach ihrer Ankunft. Familie Schmitz und zwei weitere Paare mussten in ein anderes Hotel übersiedeln.

Da die neue Bleibe in Lage und Ausstattung nicht dem ursprünglich gebuchten Hotel entsprach, reklamierten die Urlauber bei Hofer- Reisen. Obwohl gleichermaßen betroffen, bekamen die drei Paare von Hofer-Reisen unterschiedlich hohe Entschädigungszahlungen. Nachdem wir uns eingeschaltet hatten, erhielt Familie Schmitz eine Nachzahlung.

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
2 Stimmen
KONSUMENT-Probe-Abo